Eine erneute Welle Ransomware…

Seit einigen Tagen kursieren E-Mails von vermeintlich „Uns bekannten Absendern“ im Netz, die mit Schadcode versehen sind.

Diese E-Mails können am Antivirus und Spamfilter teils nur schwer identifiziert werden. Getarnt als Office-Word-Dokument im Anhang einer seriös gestalteten E-Mail, wird das Schadprogramm beim Öffnen auf dem Computer installiert und liest Kontakte sowie E-Mail-Inhalte aus den Postfächern des infizierten Systems aus. Darüber hinaus verfügt Emotet über die Möglichkeit weitere Schadprogramme nachzuladen, die es den Hackern ermöglicht Zugangsdaten auszulesen und per Remote-Access auf das System zuzugreifen.

Bitte geben Sie diese Warnung an Ihre Mitarbeiter und Kunden weiter, sodass keine Schäden entstehen und eine Sensibilisierung entsteht.

Nur durch mehrstufige Filter seitens Gateway und Endpoint-Security sowie die Sensibilisierung jedes einzelnen können wir einen hohen Grad an Sicherheit gewinnen.

Sie vermuten bereits von der Schadsoftware betroffen zu sein?

Dann zögern Sie nicht unsere Technik Hotline zu kontaktieren:

Telefon: 05731-7293-10

Sie haben noch kein Endpoint-Security, Firewall und Patch Management im Einsatz?

Dann sprechen Sie gerne unser Vertriebsteam an:

Telefon: 05731-7293-20

2018-12-08T10:51:18+00:00News, Ransomware, Security|